TREND Active Anleitungen

Sich gesund zu ernähren ist nicht nur Zeitgeist, sondern auch klug.

Wir streben nach BIO, Vegan, ökologisch oder / und natürlichen Lebensmitteln. Dies tuen wir um gesund und leistungsfähig zu bleiben. Gleichzeitig möchten wir uns so von der Aufnahme von Schadstoffen schützen.

Allerdings vergessen wir oft, das die Haut das grösste Aufnahmeorgan für den Körper ist und nicht der Verdauungstrakt.

Unsere Trend Active Putz- und Reinigungsmittel bestehen zu 100% aus natürlichen Rohstoffen, die absolut frei von Schadstoffen sind. Neulich naschte ein Bekannter von uns eine viertel Dose vom Kaffeemaschinen Entkalker, er fand diesen leckerer als Haribo Saure Früchte. Leben tut er auch noch. Aber bitte trotzdem nicht nachmachen.

Wir wollen helfen, das Sie noch mehr für ihre Gesundheit tuen können. Nachfolgend liefern wir Ihnen Wissenswertes wie unsere Produkte einzusetzen sind.

Geschirrspültabs(Alternative)

Geschirrspültabs sind praktisch und giftig, warum: Sie sollen angetrocknete Essensreste lösen, das Geschirr reinigen und es zum Glänzen bringen. Damit diese "Meisterleistung" vollbracht werden kann, werden einige Chemikalien im Maschinenspülmittel benötigt, die nicht gerade gesund sind. Weiterhin sind in Geschirrspültabs Enzyme enthalten, die sich in der menschen Leber und dem Hormonhaushalt anreichern können. Mit Sicherheit kein erfreulicher Gedanke.
Aber es geht auch ohne Chemiecocktail, saubere Teller usw. in der Geschirrspülmaschine zu erhalten

Hier unser Rezeptvorschlag

„Tab“: 6 ml Allzweckreiniger (3 x pumpen) plus 1 gehäufter EL Sauerstoffbleiche in das Tab- Fach geben und schließen.

Klarspüler: Füllen Sie eine 1- Liter- Flasche mit 850 ml Wasser und geben 6 gehäufte TL Kalklöser- Granulat dazu. Kurz schütteln und anschließend die Flasche mit 150 ml Schnaps oder Vorlauf auffüllen- nochmals schütteln.

(Zusatztipp für EM- Anwender: Ersetzen Sie 50 ml des Wassers durch EM-A, also 800 ml Wasser, 50 ml EM-A und 150 ml Schnaps plus 6 TL Kalklöser).

Wichtig: Die Verwendung von Regeneriersalz ist obligatorisch, da dieses den pH- Wert reguliert und dadurch dem Schutz der Maschine dient.

 

Durch den Verzicht auf Enzyme müssen manche Geschirrstücke etwas vorgespült werden (speziell bei bestimmten Fetten und Milchprodukten), dafür haben Sie die Gewissheit, dass Sie Ihr Geschirr gentechnikfrei (weil ohne Enzyme) und giftfrei spülen!

 

Folgende Produkte werden hierzu benötigt: